Der Ring des Falken

TEXTAREA {Color: #003300; z-index:1; Background-Color:#F4A460; Font-Family: Tahoma; Font-Size: 8pt; font-weight: normal; Border: 0px #; } INPUT { z-index:1; Color: #003300; Background-Color:#F4A460; Font-Family: Tahoma; Font-Size: 8pt; font-weight: normal; Border: 0px #; }

Blog

Startseite
About
Gesagtes
Gästebuch

Storys

Des Meisters Kreativität
Artistenschuh und rote Bälle
Die Attentäter

Charaktere

Korja Askradottir
Sanja Arrastin
Reo Schattenjäger

Anderwelt

Vampire's Blood
So Strange
Offizielle DSA- Homepage
LoGD Silienta

Zitat der Woche

"Die Zofe sieht dich mit einem Lächeln, das dem, das du zuvor der Tochter geschenkt hast, in Nichts nachsteht, an."
"Sie guckt also wie 'n brünftiger Eber..."
Gratis bloggen bei
myblog.de

M --> Meister
T --> Zwerg bzw. Reo
H --> Krieger
D --> Schwertgesellin
L --> Ordenskrieger
K --> Sanja
Mj --> Korja
C --> Gezeichneter



T: Und ich schlafe unterm Wagen.
M: Stehend oder liegend?

H: Zwerge sind doch eh nur 'n Ball aus Hornhaut und Haaren.

M: Der Wirt kniet am Boden und sieht ziemlich fertig aus.
T: Ich geh hin und klopf ihm auf die Schulter
H: Kommst du da überhaupt hoch?

H: Ich tarn mich!
M: Als Schnitzel? Im Wald?!

M: Na du musst ja auch keinen Hund heiraten.
T: Ne, muss ich nicht... Zum Glück.
M: Zum Glück für den Hund.

D: Was ist das für'n Typ!?
H: Der hat mich umgehauen! Der is imba!

D: Ihr riskiert Euer Ei, ist Euch das klar?

L: Wo war der Händler?
M: Der hat mit dir geschlafen...

K: Was hast du in Ologhaijan?
Mj: 6 und du?
K: 4...
M: Na dann könnt ihr euch ja gegenseitig vollgrunzen...

L: Ja das lag da so in der Mitte von 'nem konzentrischen Kreis.

M: Ja da steht ein Sekretär, ein paar Bücherregale... Sonst ist da nicht viel...
D: Gut, ich sprech mal den Sekretär an.
M: Du redest mit 'nem Tisch?
D: Was?
M: Sekretär... Ein Tisch...

T: Ich nicke ihm erstmal böse zu.

M: Es ist dunkel und ihr steht also im Schatten.

L: Wir sind auf der Suche nach Gyros... Mit Tzatziki!
(Der Name des NPCs erinnerte irgendwie an das Wort Gyros)

M: So fesselt ihr die Achse, sodass se nich mehr wegrennt.

M: Er erklärt euch, dass anhand der schweren Gehänge, die ihr habt...
L: Was soll'n das heißen? Das is von Natur aus so gewachsen!

T: Dann nehmen wir jetzt mal die Hände in die Hand!
K: Was?
T: Ja, die Hände in die Hand nehmen! Los!
K: Ähm... Ja...

M zu Mj: Ja bei dir ist verstecken eigentlich wieder erschwert, du bist so groß, dass du schon wieder über die Dunkelheit wegguckst.

K: Bring den nich um, den brauchen wir noch!
T: Ich hab getroffen!
M: Schaden?
T: 15! *freu*
M: So viel zum Verhör...
K: Verdammt, verdammt, verdammt...!

Mj: Wer war das nochmal, der gesagt hat, das schaff ich? War das nicht der selbe, der mich in 'ne Horde Orks geschickt hat?

M: Du nailst den Raben an die Wand, woraufhin er dich aufs Übelste verflucht.
K: Oo?
M: Ja, der Rabe kann sprechen und ist äußerst einfallsreich, muss ich sagen.

M: Nur weil du scheiße in Betören bist, siehst du nicht automatisch besser aus.

T: Ich halte mir nicht die Augen zu!
M: Doch, das tust du, weil du Gefahr läufst, dass du gesehen wirst, wenn du die Hände von den Augen nimmst.
T: Ich hab studiert!
M: Genau! Deshalb achtest du jetzt genau darauf, dass da keine Ritzen zwischen den Fingern sind.

M: Wir ignorieren jetzt einfach mal, dass es Zeit gibt.

C: Natürlich musst du die gleich alle umbringen... Vielleicht wollt ich das machen?

T: Wir haben im Lager einen Wald aufgeschlagen.

M: Ihr betretet einen Raum, der sich als Zimmer entpuppt.

T: Ich entledige mich meiner Kleidung und lege mich unters Bett
M: Also liegst du nackt neben deiner Kleidung unterm Bett und wartest auf die Gräfin und den Kaiser... Geil, schreib das mal einer auf

T: Ist der Händler eine Frau oder ein Mann?
M: Ein Mann, aber du kannst ihn dir schöntrinken.

M: Und was wollt ihr jetzt mit dem Pferd machen?
(selbiges ist im Eis eingebrochen)
Mj: Wir hoffen einfach mal, dass es bei Sanja durchhackt.

T: Seid gegnädet!

M: Die Zofe sieht dich mit einem Lächeln, das dem, das du zuvor der Tochter geschenkt hast, in Nichts nachsteht, an.
Mj: Sie guckt also wie 'n brünftiger Eber...